Lostage und Wetterregeln im September
Lostage und Wetterregeln, nach wie vor beliebt. Hier findest du die Lostage für den September.

 

Suche mit Google:

 

Suche auf www.4mi.at:

 

K

 

September

September schön in den ersten Tagen,
will den ganzen Herbst ansagen.

Nach Septembergewittern
wird man im Winter vor Kälte zittern.

Ist der September lind,
ist der Winter ein Kind.

Sind im September noch viele Fliegen an der Wand,
so hält die Sonne dem Froste stand.

Im September schwitzen -
im Dezember sitzen.

 


1. September

Gib auf Ägidius wohl acht,
er sagt dir, was der Monat macht.

Ist Ägidi ein heller Tag,
ich dir einen schönen Herbst ansag.

Wie das Wetter am Ägiditag,
bleibt's den ganzen Monat.

An St. Ägidius man säen muss.

Wenn St. Ägidius bläst ins Horn,
so heißt es, Bauer, säe dein Korn.

 


8. September

An Mariä Geburt
fliegen die Schwalben furt.

 


9. September

Bringt St. Gorgon Regen,
folgt ein Winter mit wenig Segen.

Wenn's zu Maria Geburt nicht regnet,
bleibt des Bauern Tisch gesegnet.

 


14. September

Ist's hell am Kreuzerhöhungstag,
so folgt ein strenger Winter nach.

 


16. September

Ludmilla, das fromme Kind,
bringt viel Regen mit und Wind.

 


17. September

Trocken wird das Frühjahr sein,
ist St. Lambert klar und rein.

Lamberti nimm Kartoffeln raus,
doch breite ihr Kraut auf dem Felde aus,
der Boden will für seine Gaben
doch ihr Gerippe wiederhaben.

 


21. September

Wie's Matthäus treibt,
es vier Wochen bleibt.

Ist Matthäus hell und klar,
gute Zeiten bringt's fürwahr.

Trifft Matthäus stürmisch ein,
wird's bis Ostern Winter sein.

Wenn Matthäus weint statt lacht,
er aus dem Wein oft Essig macht.

 


22. September

Zeigt sich klar Mauritius,
viele Stürme er bringen muss.

 


24. September

Wie Bartholomäus sich verhält,
ist der ganze Herbst bestellt.

 


25. September

Nebelt's an St. Cleophas,
wird der ganze Winter nass.

 


26. September

Sankt Cosmas und Sankt Damian
fängt das Laub zu färben an.

 


29. September

Auf nassen Michaelitag
ein nasser Herbst folgen mag.

Gibt Michaeli Sonnenschein,
wird es in zwei Wochen Winter sein.

Wenn Michael durch Pfützen geht,
ein milder Winter vor uns steht.

Sind um Michel die Vögel noch hier,
haben bis Wihnacht lind Wetter wir.

Wenn die Zugvögel nicht ziehen vor St. Michael,
wird es nicht Winter vor Weihnachten.

Bringt St. Michel Regen,
kannst du gleich den Pelz anlegen.

Regen an Michaelstag,
einen milden Winter bringen mag.

Vor Michel sä' mit halber Hand,
dann aber streu mit ganzer Hand!

 

G`scheitheiten und andere Aussagen:

 
Wer sich heute freuen kann, der soll nicht bis morgen warten.
Johann Heinrich Pestalozzi


Brauchtum
rund um Weihnachten:

Frisch und gsund schlågn

Dieser Brauch findet am 28. Dezember statt: "Der Tag der unschuldigen Kinder!" Früh am Morgen stehen die...

Weiterlesen..

Rachn (Räuchern)

Das "Rachn" (Räuchern) ist im Lavanttal noch sehr weit verbreitet, und wird heute wieder öfter eingesetzt....

Weiterlesen..

Roateln

Ein sehr alter und seltsamer Weihnachtsbrauch, der sich im Lavanttal und im Görtschitztal am längsten erhalten...

Weiterlesen..


 

Gedichte von verschiedenen Autoren:

Unser Landle

(Primus Lessiak) D'r Herrgott håt glåcht, wie er's Landle hat gmåcht, håt si selber recht gwundert über går so...

Weiterlesen..

Dös Lebn is wia a Bamle

(Christine Rainer) Wånn i geh allan in Gårtn, då werd mas klår, dås Lebn is wia a Bamle, a Bamle untan Jåhr.

Weiterlesen..

Miaß ma ålle amål Åbschied nehman

(Christine Rainer) Miaß ma ålle amål Åbschied nehman, wånn unsa letztes Stündle werd keman. Wånns Herzle niama...

Weiterlesen..

Es Bichlgeischandale

(Otto Bünker) Es Bichlgeischandale, bugglet und klan, tuat obn in da Öggartn Küehfuatta mahn. Auf amål vadraht es...

Weiterlesen..

Die Antogsfliagn Sumsale

(Wilhelm Rudnigger) Die Antogsfliagn Summsale- es war a stromma Bua-  is heint aus ihrn Ei ausgschlupft  um...

Weiterlesen..

Dos Stinktier

(Wilhelm Rudnigger) A Stinktier hot sein eiganan Gstonk nit mehr vatrogn - Gott sein Donk!

Weiterlesen..

A Mendsch ohne Låchn

(Wilhelm Rudnigger) A Mendsch ohne Låchn is a Sunn ohne Liacht Konn ka Pflanzle aufwåxn , weil a jedes sich fürcht.

Weiterlesen..